André Hense als Direktkandidat im Wahlkreis 4 (Flensburg-Land) gewählt

Veröffentlicht am 07.10.2016, 08:40 Uhr     Druckversion

Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) Schleswig-Flensburg  gratuliert André Hense zur gestrigen Wahl als Direktkandidat für den Wahlkreis 4 (Flensburg-Land) zur Landtagswahl 2017. André Hense setzte sich mit überzeugender Mehrheit auf der Wahlkreiskonferenz in Tarp gegen seinen Mitbewerber Burkhard Gerling durch.

Die AfA SL-Fl ist davon überzeugt, dass sich André Hense sowohl für Arbeitnehmerinteressen als auch für alle Belange der Menschen im ländlichen Raum einsetzten wird.

André Hense setzt sich beispielsweise immer als stellvertretender AfA-Kreisvorsitzender SL-FL dafür ein, dass Menschen durch ihre Arbeit ein Leben in Würde und in sozialer Teilhabe ermöglicht werden. Immer mehr Beschäftigte können heute von ihrer Arbeit nicht mehr leben. Mittlerweile weicht jedes dritte Arbeitsverhältnis vom sogenannten Normalarbeitsverhältnis ab. Prekäre Arbeitsformen wie Minijobs, Leiharbeit, Werkverträge und Solo-Selbstständigkeit haben in den letzten Jahren massiv zugenommen.

Im Kreis SL-FL setzt er sich besonders für gerechte und gleichwertige Bezahlung abhängig Beschäftigter in Unternehmen ein, die vielfach entlang der Bundesautobahn A 7 im Nordwesten des Kreises entstanden sind. Es ist an der Zeit, dass die Region Flensburg-Land, wofür André Hense zur Landtagswahl kandidiert, eine starke Stimme bekommt.

Und dies traut die AfA SL-FL André Hense zu. André Hense kann sich auf die Unterstützung der AfA SL-FL verlassen.

Homepage: AfA Schleswig-Flensburg


Kommentare

Keine Kommentare